Kommunikation – zweinull


Digitale Kommunikation, Social Media, Beratung & Training

26 Jun, 2012

Location Based Services – Dienste und Anwendungsbeispiele

Posted by: Tim Krischak In: in eigener Sache|Mobile & Apps

Durch die Verbreitung von mobilen Endgeräten ist eine neue Klasse von Diensten und Web-Services entstanden. Durch die Möglichkeit GPS-Daten zu verarbeiten ist eine ganze Reihe neuer Dienste (Location Based Services) entstanden, die Positionsdaten des Nutzers verarbeiten und Informationen in Abhängigkeit des Standorts liefern. Für die Kommunikation ergeben sich dadurch neue Möglichkeiten.

Da ich vor kurzem einen Workshop zu Location Based Services gegeben habe, gibt es hier einen kleinen Überblick. In den Slides findet Ihr  die bekanntesten Dienste und Anwendungsbeispiele für Kommunikation und Marketing:

Vorgestellte Dienste:

  • Kaufda
  • Barcoo/ Woabi
  • Qype u. Yelp
  • Foursqure
  • Friendtcker
  • Facebook Places
  • Google Places
  • Google+ Local

2 Responses zu "Location Based Services – Dienste und Anwendungsbeispiele"

1 | Slides: Location Based Services – Dienste und Anwendungsbeispiele « daniel rehn – digitales & reales

Juni 27th, 2012 at 12:00

Avatar

[...] von mir sehr geschätzte Tim Krischak hat jüngst einen Workshop zu einem Thema gegeben, an dem ich persönlich sehr hänge: Location Based Services. So sehr ich jedoch daran hänge, so [...]

2 | Stephan NaumannNo Gravatar

Juni 28th, 2012 at 18:29

Avatar

Gute Präsi! Schön, dass es Friendticker noch gibt. Die hatten doch vor zwei Jahren mal vor mit StudiVZ ganz großen in Sachen Location Based gegen Facebook durchzustarten. Wenigstens einer hat überlebt!

Comment Form

Tim Krischak

Tim Krischak

...kommt aus Essen, arbeitet als freier Berater für Digitale Kommunikation und schreibt hier seit 2008 über Kommunikation in der neuen Medienwelt.

Mehr erfahren...

Kontakt:
Tel. 0201-536 921 47

E-Mail: tim@krischak.net



  • Stephan Mayer: Gerade Großkonzerne mit personell gut ausgestatteten Social Media Abteilungen und Agenturen interessieren sich immer mehr für einheitliche Social Me
  • Thomas: Für die grafische Benutzerüberfläche gibt es ferret (http://www.ferret-go.com/). Hier werden Ergebnisse dauerhaft gespeichert. Es arbeitet mit Sent
  • Tim Krischak: Danke für den Tipp. Das scheint lediglich ein weiterer Alert-Service zu sein. Da fehlen mir zum glücklich sein die Speicherung der Ergebnisse, eine