Kommunikation – zweinull


Digitale Kommunikation, Social Media, Beratung & Training

16 Dez, 2010

Social Media Analyse: Wer, mit wem, wie oft – Mit Welchen Tools man soziale Beziehungen im Social Web sichtbar machen kann

Posted by: Tim Krischak In: Social Media Monitoring

Diese hünsche Grafik habe ich im Blog von André Paetzel gefunden. Sie soll das Beziehungsgeflecht aller Facebook-Nutzer darstellen. Das sieht beeindruckend aus, denn schließlich sind fast alle Kontinente dort abgebildet. Die Grafik wurde von einem Facebook-Mitarbeiter erstellt. Wer wissen möchte wie er dabei vorgegangen ist, der kann das bei André nachlesen.

Wir wollen näher heranzoomen
Und zwar mit Hilfe der Software “Social Graph” von Swat Labs. Diese Facebook-Anwendung visualisiert Freundschaften zwischen Facebook-Kontakten. Sind zwei Nutzer auf Facebook miteinander befreundet, werden sie mit einer Linie verbunden.

Das sieht dann so aus:

Mit dem Tool bekommt man scchnell einen Überblick in welchen Cliquen man sich bewegt, wer mit wem verbunden ist und wie stark die Akteure innerhalb des Netzwerks verdrahtet sind. Leider funktioniert das Tool nur im eigenen Netzwerk, denn die Software visualisert nur diejenigen Personen, mit denen man auf Facebook direkt befreundet ist. Für den Hausgebrauch ganz nett, für Social Web-Analysen ungeeignet.

Mehr Möglichkeiten bietet da schon Mentionmap von asterisq. Das Tool visualisiert Gespräche bei Twitter:

Die Verbindung zwischen den Nutzern basieren auf der Auszählung von Erwähnungen (Mentions). Je dicker die Verbindungslinie zwischen Nutzern, desto mehr Interaktion gab es zwischen den Nutzern.

Auch das ist ein Indikator für soziale Beziehungen, und zwar ein viel aussagekräftigerer als bei Social Graph. Denn dieser Indikator basiert auf der tatsächlichen Interaktionshäufigkeit zwischen den Nutzern und nicht nur auf einer einzigen Handlung, nämlich dem Verschicken einer Freundschaftsanfrage bei Facebook.

Im Gegensatz zu Social Graph lässt sich mit mentionmap nicht nur das eigene Netzwerk, sondern jeder Twitter Nutzer analysieren. Das macht mentionmap für Social Media Analysen interessant.

1 Kommentar zu "Social Media Analyse: Wer, mit wem, wie oft – Mit Welchen Tools man soziale Beziehungen im Social Web sichtbar machen kann"

1 | sunday.linkdump « monstropolis

Februar 20th, 2011 at 06:21

Avatar

[...]   [ Tagesgeschehen ~ Politik ~ Kultur ] Demo gegen Nazis in Dresden und der Qualitätsjournalismus Gesperrte YouTube Videos gucken re-reloaded Lockvogelangebote – Mindestvorrätigkeit der Waren Weltweite UN-Zahlen zu Internetnutzern und Handyverträgen Social Media Analyse: Wer, mit wem, wie oft [...]

Comment Form

Tim Krischak

Tim Krischak

...kommt aus Essen, arbeitet als freier Berater für Digitale Kommunikation und schreibt hier seit 2008 über Kommunikation in der neuen Medienwelt.

Mehr erfahren...

Kontakt:
Tel. 0201-536 921 47

E-Mail: tim@krischak.net



  • Stephan Mayer: Gerade Großkonzerne mit personell gut ausgestatteten Social Media Abteilungen und Agenturen interessieren sich immer mehr für einheitliche Social Me
  • Thomas: Für die grafische Benutzerüberfläche gibt es ferret (http://www.ferret-go.com/). Hier werden Ergebnisse dauerhaft gespeichert. Es arbeitet mit Sent
  • Tim Krischak: Danke für den Tipp. Das scheint lediglich ein weiterer Alert-Service zu sein. Da fehlen mir zum glücklich sein die Speicherung der Ergebnisse, eine