Kommunikation – zweinull


Digitale Kommunikation, Social Media, Beratung & Training

13 Okt, 2009

Vortrag 22.10.2009: Mit Web 2.0-Tools Lern- und Wissensprozesse im Unternehmen unterstützen, Würzburg

Posted by: Tim Krischak In: Blogging|Enterprise 2.0|in eigener Sache|Vorträge|Wissensmanagement

Wie lernet_roadshow_wuerzburgman Social Media in der internen Kommunikation einsetzen kann, darum geht es in dem Vortrag den ich am 22.10.2009 bei der IHK Würzburg-Schweinfurt halten werde.
Auch dort werde ich am Beispiel des Projekts LERNET 2.0 zeigen, wie man Social Software in der internen Kommunikation einsetzen kann um damit Lern- und Wissensprozesse im Unternehmen zu unterstützen.
Die LERNET 2.0 Roadshow ist eine bundesweite Veranstaltungsreihe, die das Thema E-Learning und Wissensmanagement praxisnah für den Mittelstand aufbereitet. Die Veranstaltungsreihe wird vom D-ELAN in Koperation mit den regionalen Kompetenzzentren des Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) durchgeführt und ist Teil des Projekts LERNET 2.0, das vom BMWi geförderten wird. Die Vortragsfolien werde ich im Anschluss hier im Blog veröffentlichen.

Wann? 22.10.2009, 15:00 Uhr- 18:00 Uhr

Wo? IHK Würzburg-Schweinfurt, Mainaustr. 33, 97082 Würzburg

Die Veranstaltung ist kostenlos, lediglich eine Anmeldung ist erforderlich.
Programm und Anmeldung hier.

keine Kommentare zu "Vortrag 22.10.2009: Mit Web 2.0-Tools Lern- und Wissensprozesse im Unternehmen unterstützen, Würzburg"

Comment Form

Tim Krischak

Tim Krischak

...kommt aus Essen, arbeitet als freier Berater für Digitale Kommunikation und schreibt hier seit 2008 über Kommunikation in der neuen Medienwelt.

Mehr erfahren...

Kontakt:
Tel. 0201-536 921 47

E-Mail: tim@krischak.net



  • Stephan Mayer: Gerade Großkonzerne mit personell gut ausgestatteten Social Media Abteilungen und Agenturen interessieren sich immer mehr für einheitliche Social Me
  • Thomas: Für die grafische Benutzerüberfläche gibt es ferret (http://www.ferret-go.com/). Hier werden Ergebnisse dauerhaft gespeichert. Es arbeitet mit Sent
  • Tim Krischak: Danke für den Tipp. Das scheint lediglich ein weiterer Alert-Service zu sein. Da fehlen mir zum glücklich sein die Speicherung der Ergebnisse, eine